Kommentar

Detailsuche


Castrup – INSO § 166 – Verwertung beweglicher Gegenstände
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-2004-9 Graf-Schlicker (Hrsg.), InsO - Kommentar zur Insolvenzordnung 2014 § 166 Verwertung beweglicher Gegenstände
(1) Der Insolvenzverwalter darf eine bewegliche Sache, an der ein Absonderungsrecht besteht, freihändig verwerten, wenn er die Sache in seinem Besitz hat.
(2) Der Verwalter darf eine Forderung, die der Schuldner zur Sicherung eines Anspruchs abgetreten hat, einziehen oder in anderer Weise verwerten.
(3) Die Absätze 1 und 2 finden keine Anwendung
  • 1. auf Gegenstände, an denen eine Sicherheit zu Gunsten des Betreibers oder des Teilnehmers eines Systems nach § 1 Abs. 16 des Kreditwesengesetzes zur Sicherung seiner Ansprüche aus dem System besteht,
  • 2. auf Gegenstände, an denen eine Sicherheit zu Gunsten der Zentralbank eines Mitgliedstaats der Europäischen Union oder Vertragsstaats des Europäischen Wirtschaftsraums oder zu Gunsten der Europäischen Zentralbank besteht, und
  • 3. auf eine Finanzsicherheit im Sinne des § 1 Abs. 17 des Kreditwesengesetzes.

Übersicht

I. Vorbemerkung1 II. Übergang des Verwertungsrechts2 III. Umfang der Verwertungsmöglichkeiten3 1. Verwertung beweglicher Gegenstände3 2. Verwertung von Forderungen4 3. Verwertung durch den Gläubiger6 IV. Ermächtigung des (vorläufigen) Verwalters7 V. Ausschluss von Finanzsicherheiten8 VI. Umsatzsteuerliche Aspekte der Verwertung9 1. Verwertung von mit Absonderungsrechten belasteten Gegenständen im Insolvenzverfahren10 a) § 166 Abs. 111 b) § 170 Abs. 212 c) § 173 Abs. 113 d) § 168 Abs. 314 e) Freigabe15 2. Verwertung von mit Absonderungsrechten belasteten Gegenständen außerhalb des Insolvenzverfahrens16 a) Verwertung durch den starken vorläufigen Insolvenzverwalter16 b) Verwertung durch den Sicherungsnehmer17 c) Verwertung durch den Sicherungsgeber auf Kommissionsbasis18 d) Verwertung durch den Sicherungsgeber ohne Zustimmung des Sicherungsnehmes20 e) Freigabe durch den Sicherungsnehmer21 3. Verwertung von sicherungshalber abgetretenen Forderungen22

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell